Tarja Turunen: „Niemand sagt mir, was ich zu tun habe.“


Nachdem Tarja Turunen 2005 die Symphonic Metaller Nightwish verließ, entdeckte sie die Freuden der Arbeit im Alleingang.


Nachdem Tarja Turunen über mehrere Jahre bei Nightwish als Stimmgeberin tätig wäre, ist sie nun bereits seit Langem im Alleingang unterwegs. Das hat seine Vorteile, wie die Musikerin in einem neuen Interview mit Ghost Cult erzählt, während sie von der Arbeit zu ihrem zuletzt erschienen Live-Album ACT II berichtet.

„ACT II hat mich wirklich jeden Tag über sechs Monate hinweg an Zeit gekostet. Zuerst die Musik, dann das Video. Es gab ungefähr achteinhalb Stunden Material, einschließlich aller Festivals und all dem zusätzlichen Zeug.

Aber es hat mir Spaß gemacht, daran zu arbeiten. Natürlich hasste ich es irgendwann wirklich, meine eigenen Falten auf meiner großen Leinwand zu Hause zu begutachten. Ich bin da auch sehr wählerisch – eine Perfektionist. Aber ich bin so verdammt glücklich, dass ich das alles alleine machen kann. Es gibt niemanden, der mir sagt, was ich tun soll oder wie ich etwas tun soll. Ich arbeite alleine.“
Tarjas aktuelles Studioalbum THE SHADOW SELF wurde 2016 veröffentlicht. Bei der Welttournee zum Album, bei der die Sängerin über 200 Shows in 40 Ländern spielte, wurde außerdem ihr Live-Album ACT II gedreht. Dieses erschien dann im Juli letzten Jahres.


Teile es deinen Freunden mit



















X

Login

Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

X

MODERATORENBEREICH


Streamkick Radio Status
Server Daten Stream Tracking
Downloads Teamspeak


Bitte beachten:


Die hier aufgeführten Links sind nicht für die Öffentlichkeit bestimmt und dürfen ausschliesslich teamintern verwendet werden!