Festival Bericht: Aber ,,Scheiss Drauf`` Scheiss Drauf ist nur einmal im Jahr. ZWEITE AUFLAGE SCHON IN PLANNUNG


Und schon ist es wieder vorbei. Wofür der Veranstalter ungefähr eine Woche in seinem Malle Urlaub hart gearbeitet hat und die sowieso enttäuschte Fangemeinde hin fieberten, neigte sich gegen 2 Uhr nachts am vergangenen Sonntag dem Ende entgegen. Wenn Ihr euch jetzt fragt warum nur eine Woche, Malle Urlaub und enttäuschte Fans, dann ist hier für euch die Auflösung: Der Veranstalter des Deutsch Rock Festivals hat ungefähr eine Woche vor der Veranstaltung das Festival abgesagt. Da Steffen Kiederer sich aber dachte das man die Bands und die Besucher nicht einfach so im Regen stehen lassen sollte, hat er mal eben in der einen Woche, wo er im Malle Urlaub war, dass Scheiss drauf Festival in Eisleben auf die Beine gestellt. Dort hatte jeder Besucher mit einem DRF Ticket freien Eintritt und einige Bans die auf dem DRF spielen sollte spielten auf dem SDF fast ohne Gage. So hatte jeder einen guten Abschluss gefunden.

MoshpitJim beim Gastauftritt mit Harzinfarkt:


Los ging es mit der Eröffnung des Zeltplatzes, den gütiger Weise die Feuerwehr Eisleben gestellt hat, am Freitagmorgen um 10 Uhr. Nachdem man ruhig sein Zelt aufgebaut hat, seine Campnachbarn kennen lernte und schon die ersten Bierchen trinken konnte ging es auch schon um 13:20 Uhr mit den Kneipenkavalliere in der Halle vom Wiesenhaus los. Während viele Besucher sich die ersten Bands an der Bar anguckten wurde es in der Halle immer voller und die Stimmung steigte mit jeder Band. Nachdem wir, beim Auftritt von Harzinfarkt, Steffen den Festival Held Pokal (gesponsert von Radio Schwarzeseele und Harzinfarkt) überreicht hatten nahm die Stimmung erst richtig die Fahrt auf

Die Pokalübergabe im Video:


und wurde von Helden Schwarzer Tage, Wir gegen Uns und Delirium Rock´n Roll gut weitergeführt. Als dann Steffen mit seiner Band King Kongs Deoroller auftrat war die Stimmung richtig am brodeln, man merkte wie die Fans glücklich bei seiner Musik mitgingen. Danach wurde die Halle richtig voll, denn die Wilde Jungs traten auf und heizten den Besuchern noch einmal bei einen Ihrer letzten Auftritte richtig ein. Die letzten Bands Zaunpfahl und Versus ließen einen sehr gelungen und sehr schwülen Tag ausklingen.

Am Samstag ging es direkt weiter wo es aufgehört hatte, denn die Besucher hatten richtig Bock weiter zu feiern. Um 11:00 Uhr warteten schon rund 50 Besucher auf den Auftritt von Eager to Travel. Während die einen noch paar Bierchen auf den Zeltplatz tranken, feierten die anderen mit Infizierte Propheten und Scheissdrauf weiter. Mit Schlussakkord und Egoisten wurde die Halle denn wieder voller und die Stimmung steigte. So um 18:30 Uhr als auch die letzten Besucher aus dem Camp den Weg in die Halle fanden war die Stimmung mit Enorm, Wiens No. 1 und Rotz & Wasser richtig gut zum abfeiern. Als denn aber die langersehnten Krawallbrüder auftraten haben die Besucher ausgelassen gefeiert und verließen nach Kneipenterroristen und Asphalt glücklich und erschöpft die Halle.

Schlussendlich kann man sagen es war ein gut geplantes und gelungenes Festival. Vielleicht musste man ein bisschen auf seine Getränke an der Theke warten, aber dafür das dieses Team vom Wiesenhaus Eisleben unterbesetzt war, haben die alles richtig klasse gemacht. Auch die Toiletten waren allesamt sauber, ob das auf dem Zeltplatz war oder in der Halle. Die limitierten T-Shirt wurden auch noch von Freitag auf Samstag nachgedruckt.

Dann sind auch noch knapp 1.400 € von den Besuchern und 250 € von Gangsterbraut gespendet worden. Diese Summe geht 1 zu 1 an die Bands, die kein Geld zu sehen bekommen haben. Damit ist es aber noch nicht gut genug, denn auch der Zeltplatz wurde schon fast blitzblank verlassen. Es gab auch nur lobende Äußerungen von den Besuchern, die die Aktion von Steffen sehr gut fanden und auch den Zusammenhalt in der Szene und sogar die Nähe zu den Bands bei einem Festival mit rund 500 – 600 Besuchern zu schätzen wissen. Alles in allem ein sehr gelungenes Festival, was laut Steffen im nächsten Jahr wieder stattfinden soll. Geplant ist erstmal der 6.-9.8.2020 und dieses Mal sogar als Open Air. Wir freuen uns schon drauf und sagen bis zum nächsten Jahr.


Autorin: Jessica R.
Fotos Folgen. Jim S.

X

Login

Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

X

MODERATORENBEREICH


Streamkick Radio Status
Server Daten Stream Tracking
Downloads Teamspeak


Bitte beachten:


Die hier aufgeführten Links sind nicht für die Öffentlichkeit bestimmt und dürfen ausschliesslich teamintern verwendet werden!